News & Events


Kürzlich gefördertes Projekt zur künstlichen Intelligenz erhält offizielle Anerkennung durch deutsches Bundesministerium

29.07.2022

Anfang diesen Monats erhielt die Industrial Solar GmbH 310.000 Euro, um als Teil eines Forschungs- und Entwicklungskonsortiums an einem 3-Millionen-Euro-Projekt zur Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) teilzunehmen. Jetzt wurden das Unternehmen und seine Partner offiziell für ihre Bemühungen ausgezeichnet...

 

Hier geht's zum Originaltext


Industrial Solar verringert CO2-Fußabdruck in der Modeindustrie

27.07.2022

Industrial Solar GmbH hat einen Vertrag über eine Engineering-Studie unterzeichnet, die erste Phase der Implementierung eines konzentrierenden Solarkollektors in die Textilproduktion eines der größten H&M-Textillieferanten, Arvind Ltd. in Indien. Der Auftragswert für das Design-Engineering beläuft sich auf 46k€...

 

Hier geht's zum Originaltext


Industrial Solar gibt Fortbildung zum Lineareren Fresnel-Kollektor

11.07.2022

Industrial Solar GmbH wurde vom SOLTRAIN-Programm (Southern African Solar Thermal Training and Demonstration Initiative) eingeladen, eine Fortbildung über lineare Fresnel-Kollektoren durchzuführen. SOLTRAIN, ein regionales Programm, das von der Austrian Development Agency und OFID finanziert wird, dient dem Aufbau von Kapazitäten und der Demonstration von solarthermischen Systemen in der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC).

 

SOLTRAIN schult lokale Entscheidungsträger im Bereich erneuerbarer Energien

SOLTRAIN (https://soltrain.org/) wurde 2009 als Kooperation zwischen den SADC-Ländern Botswana, Lesotho, Mosambik, Namibia, Südafrika und Simbabwe gestartet. Diese Länder stehen vor Herausforderungen wie einem großen Energiedefizit, der Diversifizierung des Energiemixes und der Verringerung der Abhängigkeit von Kohle. Der Mangel an Strom und nachhaltiger Wärmeversorgung bedroht auch das Wirtschaftswachstum erheblich. 

In der Region werden immer noch über 80 % des Stroms aus Kohle erzeugt. Die Mitgliedsländer der SADC verfügen jedoch über eine so gute Sonneneinstrahlung, dass nach Schätzungen der Internationalen Energieagentur etwa 70-80 % des Wärme- und Kältebedarfs der Region durch solarthermische Anlagen gedeckt werden könnten. 

Das SOLTRAIN-Programm wurde ins Leben gerufen, um die genannten Herausforderungen anzugehen, die Umsetzung der Energiepolitik in den Zielländern zu unterstützen, Schulungen für den Know-how-Transfer anzubieten und die Umsetzung von Pilotprojekten durch technische Unterstützung und Finanzierung zu fördern. Ziel ist es, die lokalen Akteure und Unternehmen darauf vorzubereiten, die Nutzung solarthermischer Systeme zu übernehmen und zu vervielfachen. 

Eine verbesserte Versorgung mit erneuerbaren Energien in den SADC-Mitgliedsstaaten wird sich positiv auf alle Aspekte der nachhaltigen Entwicklung auswirken, angefangen beim Zugang zu Wasser, der landwirtschaftlichen und industriellen Produktivität, der Gesundheitsversorgung, der Bildung und der Schaffung von Arbeitsplätzen bis hin zur Bekämpfung von Umweltverschmutzung und Klimawandel.

 

Industrial Solar stärkt die südafrikanischen Energieexperten

Industrial Solar hat weltweit eine starke Erfolgsbilanz bei der Implementierung solarthermischer Systeme – insbesondere seiner linearen Fresnel-Kollektoren. Daher wurde das Unternehmen zu SOLTRAIN eingeladen, um am 4. und 5. Juli in Stellenbosch, Südafrika, über lineare Fresnel-Kollektoren zu unterrichten. Die Schulung "Solare Prozesswärme bei mittlerer Temperatur" richtet sich an Energiefachleute, die in den SADC-Ländern an der Umsetzung von Lösungen für erneuerbare Energien arbeiten. Sie umfasst verschiedene Themen aus dem Bereich der solarthermischen Märkte, Technologien, Herausforderungen und Möglichkeiten. Im Rahmen der umfassenden Fortbildung behandelte das Team von Industrial Solar im technischen Teil Kollektorauslegung und -leistung, Systemdesign und Dimensionierung. Die Schulung zeigte auch gebaute Beispiele von Fresnel-Kollektoren und teilte Erfahrungen aus den Installationen. Außerdem wurden den Teilnehmern Instrumente zur Analyse von Systemkosten und Wirtschaftlichkeit an die Hand gegeben. 

Die Teilnahme an einer solchen Veranstaltung ist für Industrial Solar wertvoll, da sie die internationale Zusammenarbeit fördert, den Wissenstransfer unterstützt und dazu beiträgt, das lokale Potenzial für die Ausführung solarthermischer Lösungen zu erschließen. Das Team von Industrial Solar ist stolz darauf, auf der SOLTRAIN mehr als 40 Fachleute über seine Vorzeigetechnologie, die Fresnel-Kollektoren, geschult zu haben. Die positive Resonanz auf diese Veranstaltung zeigt, dass Industrial Solar mit weiteren Anfragen aus der SADC-Region rechnen kann. Diese Schulung inspiriert das Unternehmen, weitere Aktivitäten in anderen Ländern zu entwickeln, die von der Solarenergie-Expertise und dem Wissenstransfer profitieren wollen.


Industrial Solar erhält 310.000 Euro für Projekt zur künstlichen Intelligenz für Solarenergiesysteme

07.07.2022

Die Industrial Solar GmbH hat 310.000 Euro erhalten, um sich als Teil eines Forschungs- und Entwicklungskonsortiums an einem 3-Millionen-Euro-Projekt zur Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) zu beteiligen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert und ist Teil einer KI-Entwicklungsinitiative der Abteilung "KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit unter dem Titel KI-AuSeSol (KI-Methoden für die autarke und selbstoptimierende solare Energieerzeugung)...

 

Hier geht's zum Originaltext 


Schneller, Besser, Stärker: Der REPowerEU-Plan zeigt, wie die Energiewende gelingen muss

25.05.2022

Angesichts zweier dringender Probleme, dem Konflikt in der Ukraine und der Klimakrise, wollen die Menschen und die Industrie eine schnellere und gerechte Energiewende, um die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und den Klimawandel zu bekämpfen. Die politischen Entscheidungsträger ergreifen daher Maßnahmen, um einen Fahrplan zu erstellen. Zu diesem Zweck hat die Europäische Kommission am 18. Mai 2022 ihren REPowerEU-Plan angekündigt.  Der Plan verschiebt die Frist für die vielen Ziele der Energiewende von 2030 auf vor 2027. 

 

REPowerEU bringt die Kraft ins Spiel

Die Kommission kündigte die Schritte und Maßnahmen an, die den Übergang erleichtern sollen. Die drei wichtigsten Schritte, die vor 2027 unternommen werden sollen, sind:

• Unterstützung von Investitionen und Reformen im Wert von 300 Milliarden Euro

• Ankurbelung der industriellen Dekarbonisierung durch vorgezogene Projekte in Höhe von 3 Milliarden Euro

• Verkürzung des Genehmigungsverfahrens für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Plans ist das Energiesparen, die Erzeugung sauberer Energie und die Diversifizierung der Versorgung. Verhaltensänderungen auf allen Ebenen sollen gefördert werden, um Effizienzmaßnahmen zu erreichen, und die schnellere Einführung von Projekten für erneuerbare Energien soll unterstützt werden. Darüber hinaus wird erwartet, dass die öffentlichen Investitionen noch mehr private Investitionen ankurbeln und der Industrie Vorhersehbarkeit bieten. 

Die bis 2027 geplanten Anfangsinvestitionen für REPowerEU würden sich für Europa wirtschaftlich und ökologisch positiv auswirken, da sie die Einfuhren fossiler Brennstoffe um fast 100 Mrd. EUR pro Jahr verringern würden.

 

Was bedeutet die beschleunigte Energiewende für Industrial Solar?

Als wettbewerbsfähigste und ergiebigste erneuerbare Energiequelle steht die Solarenergie an der Spitze der Energiewende. In der Solarenergiestrategie der EU-Kommission ist die Rede von einer Verdoppelung der Einsatzrate von Wärmepumpen sowie des Wärme- und Dampfbedarfs in der Industrie. Industrial Solar verfügt über das Know-how und die Erfahrung, um hocheffiziente Wärmepumpen mit Solaranwendungen wie PV und solarthermischen Kollektoren zu kombinieren, was dazu beitragen wird, die Energiewende in der Industrie zu beschleunigen. 

Die beschleunigte Energiewende begeistert uns bei Industrial Solar. Die zunehmende Dynamik bei der Suche nach Solarenergielösungen fördert eine engere Zusammenarbeit zwischen der Industrie und ganzheitlichen Lösungsanbietern wie Industrial Solar und ermöglicht eine schnellere Energiewende.

Mit der steigenden Nachfrage nach zuverlässigen, skalierbaren und einfach zu integrierenden Lösungen für erneuerbare Energien sind wir entschlossen, am Puls der Energiewende zu bleiben.  

Beschleunigt und skaliert - die Energiewende findet statt, und Industrial Solar ist mit dabei! 


Kontrolle zurückerlangen und Frieden schaffen: Wie erneuerbare Energien zur Entschärfung der aktuellen Brennstoffkrise beitragen

23.03.2022

Seit den letzten zwei Jahren sind wir Zeitzeugen von mehr als einem "einmaligen" Ereignis. Dürfen wir einfach zusehen und alles wortlos hinnehmen? Die Antwort ist ein klares Nein. Wir müssen über die aktuellen Krisen sprechen, vor denen wir die Augen nicht verschließen können, und uns den globalen Herausforderungen stellen. Aber wir müssen auch über Widerstandsfähigkeit, Wandel und Anpassung sprechen. Infolge des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine kam es in den letzten Wochen auf dem weltweiten Öl- und Gasmarkt zu einem enormen Anstieg der Kraftstoffpreise, der zu Versorgungsunsicherheiten und Ungewissheit über die künftigen Produktionskosten führt.

 

Steigende Energiepreise sind nicht nur ein kurzfristiges Problem

Das globale Energiesystem besteht aus einem weltweiten Netz von Beziehungen, dessen Unterbrechung einen Dominoeffekt auslösen wird. Die Auswirkungen sind bereits heute spürbar. Nach Angaben der EEX-Marktdatendienste erreichte der europäische Gas-Spot-Index einen Höchststand von 250 €/MWh und lag damit um mehr als 300 % höher als zu Beginn des Jahres. Die aktuellen Preise sind immer noch 40 % höher als vor dem Russland-Ukraine-Konflikt.

Laut dem Forbes-Bericht über eine Analyse von Goldman Sachs könnten die Ölpreise bis zum Sommer 125 $ pro Barrel erreichen. Analysten sagen aufgrund des Russland-Ukraine-Konflikts und der Ungewissheit über mögliche Sanktionen außerdem einen "Angebotsschock" auf den ohnehin schon knappen globalen Energiemärkten voraus. Die Preisvolatilität ist derjenige Faktor, mit dem wir bei einem allgemeinen Anstieg der Energiekosten langfristig rechnen können.

Marktvolatilität führt zu einer höheren Inflation

Der Anstieg der Energiepreise ist ein wichtiges Thema, dessen Auswirkungen sich schnell in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens bemerkbar machen. Der entscheidende Faktor ist jedoch die Volatilität der Märkte. Aufgrund einer neuen internationalen geopolitischen Situation befinden wir uns in einer Phase hoher Marktvolatilität. Diese kann einige Monate andauern, bevor sie sich stabilisiert. Daher liegt es insbesondere auch im Interesse von Unternehmen, die durch diese Volatilität verursachten Risiken zu verringern, da diese sich sowohl auf künftige Energierechnungen als auch auf die kurz- und langfristige Investitionsplanung auswirken.

Industrieunternehmen werden die Auswirkungen dieser instabilen Einkaufskosten unweigerlich auf ihre Verkaufspreise umlegen. Daher werden letztendlich die Endverbraucher, d. h. die gesamte Wirtschaft, unter dieser Volatilität leiden, was zu einem Anstieg der Inflationsrate führen und die Wirtschaft weiter destabilisieren wird.

Der Industriesektor ist weltweit für ein Drittel des gesamten Energieverbrauchs verantwortlich, wobei der größte Teil davon für Wärme und der Rest für den Stromverbrauch verwendet wird. Industrieunternehmen haben daher ein erhebliches Interesse an wirtschaftlicher Stabilität. Das gesellschaftliche Interesse trifft hierbei auf das Interesse der Industrieunternehmen. Es ist wichtig, dass diese Unternehmen den Übergang zu neuen und erneuerbaren Energielösungen beschleunigen. Es liegt in ihrem Interesse, ihre Abhängigkeit von den an den internationalen Märkten regulierten Energien zu verringern, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen.

Es gibt einen Ausweg

Lösungen existieren bereits. Die Technologien für erneuerbare Energien haben ihre technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten zur Bereitstellung von nachhaltiger Wärme, Kühlung und Elektrizität durch die Nutzung von Solarkollektoren, Photovoltaikmodulen und Wärmepumpen längst unter Beweis gestellt. Auch die Methoden und Anwendungen, um diese Technologien zu einem optimierten Technologiemix zu kombinieren, sind vorhanden.

Christian Zahler, Geschäftsführer und Mitgründer der Industrial Solar GmbH – einem Pionier für Solarenergielösungen für den industriellen Markt mit Sitz in Freiburg im Breisgau - sagt, dass "die aktuellen Energiepreise es ermöglichen, mit innovativen Lösungen eine noch nie dagewesene Rendite zu erzielen. Unsere Lösungen haben sich bereits in weniger als 5 Jahren amortisiert, in einigen Fällen sogar in weniger als 3 Jahren."

Innovative Lösungen können die Energieversorgungssicherheit von Industriekundenerhöhen und gleichzeitig die globale Dekarbonisierung unterstützen.

Erneuerbare Energie schafft Frieden

Die Ursache vieler Konflikte ist die Ressourcenkontrolle, was angesichts des wachsenden Ungleichgewichts zwischen Verfügbarkeit und Nachfrage voraussichtlich auch zukünftig der Auslöser von Spannungen sein wird. Obwohl die aktuelle Krise in Osteuropa nicht nur aufgrund der Ressourcen entstand, zeigt sie, dass der Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigt werden muss, um eine unabhängigere Energieversorgung zu erlangen. In der Tat ist die Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen ein friedenstiftender Prozess, da diese Energiequellen jedem frei zugänglich sind. Durch die Förderung dieses Prozesses wird Energieverteilung eine weniger bedeutende Rolle in der Geopolitik spielen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt erneuerbarer Energiesysteme ist natürlich der positive Beitrag zur Dekarbonisierung. Somit stellen alternative Energielösungen den Schlüssel zur Beseitigung mehrerer Herausforderungen: Energiekosten können gesenkt, Unabhängigkeit erhöht, die Umwelt geschont und Frieden gefördert werden.

Die Industrie muss einsehen, dass der Umstieg auf erneuerbare Energien unumgänglich und unverzichtbar ist. Vor allem in der momentanen Situation gibt es auch wirtschaftlich gesehen keine Ausreden mehr die Umstellung aufzuschieben.

 

Wir können nicht tatenlos zusehen und alles wortlos hinnehmen. Wir müssen bewusst handeln und die Energiewende vorantreiben. Jetzt ist die Zeit dafür gekommen. 


Industrial Solar erhält Zuschuss für F&E-Projekt zur Markteinführung der solaren Dampferzeugung

16.11.2021

Industrial Solar hat heute den Zuschlag für ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Forschungs- und Entwicklungsprojekt in Höhe von insgesamt 237 k€ (2,37 Mio. SEK) erhalten. Das Projekt JOSSI zielt darauf ab, die Markteinführung der solaren Dampferzeugung für industrielle Prozesse in Jordanien voranzutreiben...

 

Hier geht's zum Originaltext


Fresnel-Solardampferzeuger von Industrial Solar auf der COP26 hervorgehoben

01.11.2021

Der Fresnel-Solardampferzeuger, der das Flaggschiff der Industrial Solar GmbH darstellt, wurde in den 1000+ Solutions Guide aufgenommen, der von der Stiftung Solar Impulse für die COP26 erstellt wurde, die vom 31. Oktober bis 12. November 2021 in Schottland stattfindet...

 

Hier geht's zum Originaltext


Industrial Solar erhält Förderung für F&E-Projekt im Bereich der künstlichen Intelligenz

12.07.2021

Die Clean Industry Solutions Holding Europe AB (CISH) reiht sich in die Riege der Unternehmen ein, die die vierte industrielle Revolution unter dem Banner der Künstlichen Intelligenz (KI) anführen. Ihr Tochterunternehmen, die Industrial Solar GmbH, hat vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg erfolgreich einen Zuschuss in Höhe von insgesamt 76.565 Euro zur Optimierung der Leistung und Zuverlässigkeit ihrer konzentrierenden Solartechnologie erhalten...

 

Hier geht's zum englischen Originaltext


Einladung zum SHIP2FAIR Webinar

15.06.2021

Industrial Solar präsentiert in der Webinarreihe des F&E-Projekts SHIP2FAIR #3: Wie Sie die richtige Solarthermie-Technologie für Ihre industriellen Prozesse auswählen.

 

Die SHIP2FAIR-Webinarreihe zur Nutzung von Solarwärme in der Agrar- und Lebensmittelindustrie wurde mit der zweiten Sitzung über innovative Software zur Optimierung von Unternehmen fortgesetzt. Diese Webinarreihe ist besonders interessant für Betreiber von Industrieanlagen im Agrar- und Lebensmittelsektor, für Unternehmen, die solarthermische Lösungen in ihre Dienstleistungen integrieren möchten sowie für die Forschung und die akademische Gemeinschaft.

 

Dieses letzte Webinar ist die perfekte Gelegenheit, unsere Technologieanbieter kennenzulernen: TVP solar und Industrial Solar. Wir werden auch eine Präsentation des CEA-Partners haben, in der alle angewandten Technologien, einschließlich Flachkollektoren, Vakuumröhren, Parabolrinnen usw., in zusammengefasster Form besprochen werden. Die Wahl der richtigen Technologie für Ihr Unternehmen ist nicht immer einfach. In diesem Webinar lernen Sie anhand der Erfahrungen von vier SHIP2FAIR-Demonstrationsstandorten die aktuellen Optionen für Solarwärmetechnologien kennen und erfahren, wie man sie in Industrieanlagen integrieren kann.

  

Im letzten Webinar werden wir auch die zweite Broschüre des Projekts vorstellen, die den Fortschritt der vier Demosites, die im Laufe des Projekts entwickelt werden, darstellen und zusammenfassen wird. Besuchen Sie uns am 17. Juni um 15:00 Uhr MEZ und erfahren Sie mehr über alle Technologien, die im Agrar- und Lebensmittelsektor eingesetzt werden können. 

 

Hier registrieren


Einladung für internationales Webinar

17.05.2021

Wir laden Sie ein, an dem ersten internationalen Webinar teilzunehmen: Chile: Solar Thermal for Power and Heat - Success Stories and Perspectives, organisiert von Fraunhofer Chile und Fraunhofer ISE.

 

Termin: 26. und 27. Mai 2021

 

Zeit: 10 - 11:30 CLT (Chilenische Standardzeit) | 14 - 15:30 UTC (Koordinierte Weltzeit)

 

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird Informationen über die wichtigsten Trends bei den derzeit in der Solarthermiebranche eingesetzten Technologien und Verfahren enthalten.

  

Ziel dieses Webinars ist es, die Erfolge in der Entwicklung der Solarthermie sowohl auf der Ebene der Solarkraftwerke als auch der Solarthermie für industrielle Prozesse anzusprechen. An unserem Webinar werden prominente Experten und Fachleute teilnehmen, die zur Entwicklung einer nachhaltigeren Solarenergie in Chile und Lateinamerika beigetragen haben.

 

Hier registrieren

  

Wir freuen uns auf Sie!


Imagekampagne ‘Don’t be a fossil fool!’

01.03.2021

Don't be a fossil fool!" - so lautet der gewagte Titel der aktuellen Kampagne der Industrial Solar GmbH. Ziel ist es, die "fossilen Narren", also verschiedene Branchen, dazu zu bewegen, ihren Verbrauch an fossilen Brennstoffen zu überdenken und stattdessen auf erneuerbare Energien umzusteigen. Die Kampagne startete Mitte Februar 2021 und wird auf den Social-Media-Accounts Instagram, Twitter und LinkedIn gefahren...

 

Hier geht's zum englischen Originaltext


Neue Geschäftstrategie zahlt sich aus

18.02.2021

Die Industrial Solar GmbH, eine 100%ige Tochter der Industrial Solar Holding Europe AB, war früher vor allem für ihren LF-11 Fresnel-Kollektor für industrielle Prozesswärmeanwendungen bekannt. In den letzten Jahren hat das Unternehmen jedoch sein Technologieportfolio erweitert und sich zu einem führenden Komplettanbieter für maßgeschneiderte erneuerbare Energielösungen entwickelt, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Die jüngsten Ergänzungen von Industrial Solar um Technologien wie Photovoltaik-Carports und nicht konzentrierende solarthermische Lösungen beginnen sich nun ebenfalls auszuzahlen...

  

Hier geht's zum englischen Originaltext


Industrial Solar stolzer Partner der Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH) Klimawoche

09.12.2020

Industrial Solar ist eine der 18 mit dem Solar Impulse"-Label ausgezeichneten Lösungen, die ausgewählt wurden, um an der LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton Klimawoche 2020 vom 8. bis 11. Dezember teilzunehmen - eine Online-Veranstaltung, mit der die Gruppe einen aktiven Beitrag zum nachhaltigen Luxus leisten will.

 

Hier finden Sie unsere Videos zur LVMH Klimawoche: https://youtu.be/9fdQpctEGZo 


Industrial Solar, CSP Services und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) arbeiten gemeinsam am Projekt AuSeSol (Künstliche Intelligenz)

23.07.2020

Das Projekt AuSeSol zielt darauf ab, künstliche Intelligenz in die solarthermische Wärme- und Stromerzeugung zu integrieren und eine autonome Überwachung und Bedienung einzuführen. Während Solartechnologien bereits erprobt und angewandt werden, bietet die Integration von künstlicher Intelligenz in den Betrieb und die Überwachung des Systems ein erhebliches Potenzial für Autonomie und Effizienzoptimierung. Die Projektpartner arbeiten in einem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit finanzierten fünfmonatigen Projekt zusammen, um einen technischen Vorschlag zu erstellen, der die Grundlage für die Entwicklungsphase in AuSeSol 2 bildet...

 

Hier geht's zum englischen Originaltext 


Lebenszyklusanalyse des Schweizer Paul Scherrer Instituts bestätigt den LF-11 Fresnel-Kollektor von Industrial Solar als umweltfreundliche Wärmequelle für die Climeworks Direct Air Capture Technologie

02.07.2020

Im Rahmen der Schweizer Fallstudie des Horizon 2020 ACT Projekts ELEGANCY - Enabling a low-carbon economy via hydrogen and CCS (https://www.sintef.no/elegancy) haben Forscher des Paul Scherrer Instituts (PSI) eine Lebenszyklusanalyse des LF-11 Fresnel-Kollektors von Industrial Solar durchgeführt. Die beeindruckenden Ergebnisse belegen, dass das einzigartige Kollektordesign von Industrial Solar eine hervorragende umweltfreundliche Technologie zur Wärmeerzeugung ist, die den Ausbau von Lösungen wie der direkten Lufterfassung von Climeworks unterstützen kann...

 

Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.psi.chhttps://www.psi.ch/en/tawww.climeworks.com  

 

Hier geht's zum englischen Originaltext


Industrial Solar GmbH tritt Austria Solar bei

30.06.2020

Die Industrial Solar GmbH gibt mit Stolz ihre Mitgliedschaft im Branchenverband Austria Solar bekannt...

 

Für weitere Informationen über Austria Solar besuchen Sie https://www.solarwaerme.at/

 

Hier geht's zum englischen Originaltext


Brasilianisch-Deutsche Konferenz (Online) über Energieeffizienz und erneuerbare Energietechnologien

29.05.2020

Industrial Solar nimmt an der deutsch-brasilianischen Konferenz (Online) über Energieeffizienz und Technologien für erneuerbare Energien mit Schwerpunkt auf der Lebensmittel- und Getränkeindustrie in Brasilien teil und hält dort einen Vortrag.

Die Veranstaltung wird von der Câmara de Comércio e Industria Brasil-Alemanha de São Paulo organisiert und wird auf Portugiesisch und Deutsch abgehalten.

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Senkung der Betriebskosten durch Energieeffizienz, Prozessoptimierung und den Einsatz erneuerbarer Technologien zur Deckung eines Teils des industriellen Energiebedarfs.

 

Datum: 16.06.2020  

Zeit: 9:00 bis 11:50 (BR-Zeit) - 14:00 bis 16:50 (MESZ) 

 

Die Anmeldung ist über den untenstehenden Link möglich: 

https://www.ahkbrasil.com/iframes_site_ahk_typo3/v2/verEventoDetalhado.aspx?id=4351


Industrial Solar im Fernsehen

23.03.2020

Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass der Fernsehsender 'Green Life - Welt der Wunder TV' in den nächsten Tagen die Episode, die er letztes Jahr über unser Unternehmen produziert hat, auf seinem Kanal ausstrahlen wird.

 

Der Dokumentarfilm ist erstmals am morgigen Dienstag, 24. März, im Fernsehen zu sehen, weitere Ausstrahlungen werden in den nächsten 2 Wochen folgen:

  

Dienstag, 24.03.2020 19.00 - 20.00 Uhr

 

Freitag, 27.03.2020 11.00 Uhr - 12.00 Uhr

 

Sonntag, 29/03/2020 16.00 - 17.00 Uhr

  

TV-Übertragung:

  

TV-Sender: Welt der Wunder TV

http://www.weltderwunder.de/seiten/tv-empfang

 

Online-Übertragung (direkt nach der TV-Ausstrahlung verfügbar):

Webseite: Weltderwunder.de

http://www.weltderwunder.de/sendungen

 

Viel Spaß beim Schauen!


Analysguiden veröffentlicht Artikel über Industrial Solar

31.01.2020

Analysguiden hat einen Analyseartikel über Industrial Solar veröffentlicht.

 

Um den ganzen Artikel "Lösungen für grüne Industrien" zu lesen, klicken Sie bitte hier.


Industrial Solar erweitert sein Vertriebsnetz durch Kooperation mit strategischen Partnern

30.01.2020

Die enge Zusammenarbeit mit Partnern in den Zielmärkten und -sektoren ist ein Kernelement der Vertriebsstrategie von Industrial Solar. Kürzlich hat das Unternehmen neue Vereinbarungen unterzeichnet, die seine Position auf dem Markt stärken...

 

Hier geht's zum englischen Originaltext


Innovative und kosteneffiziente Lösung für die Integration von Fresnel-Solarkollektoren auf dem Dach

28.01.2020

Industrial Solar bringt eine neue Version seines Fresnel-Kollektors LF-11 auf den Markt, die sowohl die Kosten als auch das Gewicht der Unterkonstruktion um bis zu 50 % reduziert. Das neue Merkmal sind integrierte, leichte Plattformstege entlang der Kollektorstruktur, die eine Integration auf unebenen Dächern ermöglichen...

 

Hier geht's zum englischen Originaltext


Chilenisch-Deutsches Forum zur Energieeffizienz in industriellen Kühlsystemen

24.01.2020

Industrial Solar beteiligt sich an einem Konsortium deutscher Unternehmen, das Alternativen zur Verbesserung der Effizienz und zur Nutzung erneuerbarer Energien in der chilenischen Lebensmittelindustrie aufzeigen soll. Ein Teil des Arbeitspakets dieses Konsortiums ist die Organisation eines Forums mit chilenischen Experten zu den Themen industrielle Kühlung und Energieeffizienz.

 

Ort: San Fernando / Chile 

Datum: 30/01/2020  

Teilnehmer: Irapua Ribeiro / Geschäftsentwickler LATAM


Höherer Wirkungsgrad bei geringeren Kosten - der Fresnel-Kollektor LF-11 von Industrial Solar knackt die Marke von 70 % optischem Wirkungsgrad

22.01.2020

Die Ingenieure von Industrial Solar arbeiten ständig an ihrem Fresnel-Kollektordesign, um die Effizienz zu erhöhen und die Kosten zu senken. Eine Raytracing-Studie des Fraunhofer ISE bewies, dass sie erfolgreich waren, da der optische Wirkungsgrad die 70 %-Marke erreichte...

 

Hier geht's zum englischen Originaltext 


Industrial Solar im Fernsehen

20.01.2020

Der deutsche Fernsehsender "Welt der Wunder" hat für sein neues Format "Green Life" einen Dokumentarfilm über Industrial Solar produziert, der in den kommenden Wochen ausgestrahlt werden soll. Das Video ist heute auf Youtube mit schwedischen und englischen Untertiteln veröffentlicht worden. 

Globale Erwärmung, schmelzende Gletscher, Tonnen von Plastik in den Ozeanen - diese Themen sind in aller Munde! Das neue Format "Green Life" des deutschen Free-TV-Senders "Welt der Wunder" beschäftigt sich mit Themen der Umweltwirtschaft, innovativen ökologischen Technologien und grünen Zukunftsmärkten. In dieser neuen Sendereihe werden ökologische Innovationen aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt und präsentiert.

Die Produzenten von "Green Life" hatten im vergangenen Jahr Kontakt zu Industrial Solar aufgenommen und ihr Filmteam flog daraufhin zusammen mit Farah Gammoh, einer Ingenieurin von Industrial Solar, nach Amman/Jordanien. Das Video zeigt zwei solare Prozesswärmeanlagen in Amman, die bei den Unternehmen RAM Pharma und Japan Tobacco International JTI installiert sind.

Die Technologie von Industrial Solar zur direkten Dampferzeugung und Kühlung wird erläutert, und Interviews mit Kunden und lokalen Akteuren geben einen interessanten Einblick in die Zukunftsperspektiven und zeigen die Vorteile und Möglichkeiten solcher nachhaltigen Technologien für die Industrie auf.

  

Klicken Sie hier um das Video mit englischen Untertiteln anzusehen.


Industrial Solar gewinnt Europäischen Solarpreis 2019

18.11.2019

Esch-sur-Alzette (Luxemburg). Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien und ihre luxemburgische Sektion haben am 15.11.2019 auf dem Campus Belval im malerischen Esch-sur-Alzette in Luxemburg acht Nominierte aus sechs verschiedenen Ländern mit dem Europäischen Solarpreis 2019 ausgezeichnet.

 

Die vollständige Pressemitteilung von EUROSOLAR finden Sie hier.


Industrial Solar auf dem Solar World Congress in Chile

13.11.2019

Industrial Solar hat am Solar World Congress, der letzte Woche in Santiago/Chile stattfand, teilgenommen und einen Vortrag gehalten. Herr Irapua Ribeiro, Geschäftsentwickler für Lateinamerika, hielt einen Vortrag über innovative politische Rahmenbedingungen und Geschäftsmodelle, die eines der Hauptthemen für die zunehmende Umsetzung von solaren Prozesswärmeprojekten waren. "Es ist eine Freude, hier zu sein und vor einem so breiten Publikum zu sprechen. Der Solar World Congress zusammen mit der Solar Heating and Cooling Konferenz zeigte ein breites Spektrum an neuen Projekten und Unternehmen, die unsere zukünftige Energielandschaft prägen werden. Wir sind dankbar dafür, dass industrielle Solarlösungen als Erfolgsgeschichten anerkannt werden und dass neue Forscher unsere Technologien als Referenz nutzen. Ein besonderes Dankeschön an die International Solar Energy Society ISES und SERC-Chile für die Organisation einer so hochkarätigen Veranstaltung", betonte Ribeiro. 


Der Fresnel-Solardampferzeuger von Industrial Solar erhält das 'Solar Impulse Efficient Solution' Label

18.10.2019

Die direkte Dampferzeugung von Industrial Solar auf Basis der Fresnel-Kollektor-Technologie LF-11 wurde mit dem 'Solar Impulse Efficient Solution' Label ausgezeichnet...

  

Hier geht's zum englischen Originaltext


XXI. Deutsch-Lusisches Energiesymposium

08.10.2019

Industrial Solar wird am XXI. Deutsch-Lusischen Symposium über Energie und Effizienz für die Industrie in Portugal teilnehmen.

 

Datum: 15.10.2019, von 9h bis 16h45 

Ort: Lissabon 

Veranstaltungsort: SANA Lisboa Hotel

 

Portugal verbraucht etwa ein Drittel seiner Energie in der Industrie, die einem starken Wettbewerb durch internationale Märkte ausgesetzt ist, in denen die Energiepreise niedriger sind. Um dieser Herausforderung zu begegnen, organisiert die Deutsch-Lusitanische Industrie- und Handelskammer das XXI. Symposium mit Energiespezialisten aus Portugal und Deutschland und anderen relevanten Akteuren. 


Industrial Solar nimmt an der 7. World Smart Energy Week in Osaka/Japan teil

25.09.2019

Dank der Unterstützung durch das EU-Gateway-Programm stellt Industrial Solar seine Lösungen auf der 7. World Smart Energy Week in Osaka/Japan aus.

 

Japans führende Energiemesse begann am 25. September 2019 auf dem INTEX-Messegelände in Osaka/Japan. Industrial Solar wurde vom EU-Gateway-Programm als eines von 32 Unternehmen aus Europa ausgewählt, um seine Lösungen und Dienstleistungen im EU-Pavillon in Halle 4 auszustellen.

 

 

Christian Zahler, Geschäftsführer der Industrial Solar GmbH, erklärte: "Ich bin sehr stolz, dass unser Unternehmen für die EU Gateway Mission on Green Energy Technologies nach Japan ausgewählt wurde. Mit der hervorragenden Unterstützung des EU-Gateway-Programms können wir unsere Lösungen für Industriekunden im Sonnengürtel unseres Planeten präsentieren. Es gibt viele große japanische Unternehmen mit Anlagen in Ländern, die für unsere Solarlösungen geeignet sind. Mit unserem Kunden Japan Tobacco International (JTI), der 2017 eine unserer solaren Dampferzeugungsanlagen für seine Produktionsstätte in Amman/Jordanien gekauft hat, haben wir eine hervorragende Referenz, um andere potenzielle Partner und Kunden hier in Japan zu überzeugen. Darüber hinaus stellen auf dieser Messe auch viele Unternehmen aus, die Produkte und Technologien anbieten, die für uns als international tätiger Turnkey-Anbieter interessant sind." Die World Smart Energy Week findet zweimal jährlich in Tokio (Februar) und Osaka (September) statt und soll Fachleuten aus der ganzen Welt eine Plattform bieten, um über die Zukunft des Geschäfts mit intelligenten und erneuerbaren Energien zu verhandeln und sich zu vernetzen sowie Innovationen zu fördern und zu unterstützen. Mehr als 60 000 Besucher nahmen im Februar dieses Jahres an der World Smart Energy Week in Tokio teil, und die steigenden Besucherzahlen zeigen das wachsende Interesse am Programm der World Smart Energy Week und an nachhaltigen Energielösungen und deren Bedeutung.


Die Industrial Solar GmbH schließt eine Entwicklungspartnerschaft mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

16.09.2019

Die Parteien fördern gemeinsam die Anbahnung von Wärmeabnahmeverträgen für solare Prozesswärme in Jordanien...

 

Hier geht's zum englischen Originatext


Industrial Solar von EU-Gateway ausgewählt

25.06.2019

 

Industrial Solar wurde für die Teilnahme am EU Gateway for Business with Green Energy Technologies in Japan ausgewählt. Der Start des Programms ist für September 2019 geplant. 

Das Unternehmen erfüllte die Förderkriterien und erhält somit die Möglichkeit, an einer einwöchigen Geschäftsreise mit Schwerpunkt auf grünen Energietechnologien in Japan teilzunehmen und von einer Reihe von Unterstützungsleistungen für Unternehmen zu profitieren, die Coaching, logistische und finanzielle Unterstützung umfassen. 

Industrial Solar ist eines von nur 40 Unternehmen aus der gesamten EU, die diese Gelegenheit erhalten haben, Erfahrungen aus erster Hand in dynamischen Märkten zu sammeln und Geschäftskontakte mit lokalen Unternehmen über Business Matching Events und Treffen zu knüpfen. 

 

EU Gateway - Business Avenues ist eine von der Europäischen Union finanzierte Initiative, die europäischen Unternehmen beim Aufbau langfristiger Geschäftsbeziehungen in Asien hilft.


Symposium: Energieeffizienz und erneuerbare Energien in der Tourismusbranche in Mexiko

22.05.2019

 

Die Tourismusbranche in Mexiko machte 2016 8,5 % des nationalen BIP aus und hat ein sehr hohes Potenzial für die Anwendung von Technologien für erneuerbare Energien und Energieeffizienzmaßnahmen.

 

Vor diesem Hintergrund organisierte die Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer (AHK-Mexiko) am 7. Mai in Mexiko-Stadt ein Symposium, bei dem Spezialisten aus verschiedenen Bereichen ihre Lösungen vorstellten und die neuesten Trends mit einem breiten Publikum diskutierten. Industrial Solar präsentierte auf der Veranstaltung die neuesten Technologien der Solarthermie und Kühlung sowie mögliche Anwendungen in der mexikanischen Tourismusbranche.

  


Chilenisch-Deutsches Forum zur dezentralen Energieversorgung in kleinem Maßstab

23.04.2019

 

Industrial Solar nahm am 2. April in Santiago/Chile am chilenisch-deutschen Forum zur dezentralen Energieversorgung im kleinen Maßstab teil. Die Veranstaltung, die von der AHK-Chile in Zusammenarbeit mit dem chilenischen Energieministerium, der ACERA (Chilenische Vereinigung für Erneuerbare Energien) und der ACESOL (Chilenische Vereinigung für Solarenergie) organisiert wurde, wurde von Experten aus verschiedenen Sektoren besucht und zeigte die jüngsten Entwicklungen des Landes im Hinblick auf die Ziele der Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien an der Energieversorgung und der Verringerung der Kohlenstoffemissionen. 

 

Herr Irapua Ribeiro, Vertriebsmitarbeiter für Lateinamerika, präsentierte die Erfolgsgeschichten von Industrial Solar bei der Bereitstellung von sauberer Solarwärme und -kühlung für industrielle Prozesse und das Potenzial für den chilenischen Markt.

 

 


Webinar: Solarwärme für die Industrie in Brasilien

16.03.2019

 

Industrial Solar wird in einem gemeinsamen Webinar, das im Rahmen des internationalen Projekts Solar Payback in Zusammenarbeit mit den brasilianischen Industrieverbänden ABIT (brasilianische Textil- und Modeindustrie) und ABIQUIM (brasilianische Chemieindustrie) organisiert wird, vorstellen. Das Webinar bietet einen Einblick in solarthermische Technologien zur Deckung des industriellen Wärmebedarfs auf verschiedenen Temperaturniveaus. Namhafte Experten aus der Solarthermie-Industrie werden die Technologie und Anwendungen vorstellen. Alle Präsentationen werden auf Portugiesisch gehalten.

 

Termin: Montag, 25. März 2019 

10:00 AM - 11:30 AM Aktuelle Ortszeit in Brasilia, São Paulo, Rio De Janeiro 

 

14:00 - 15:30 Uhr Mitteleuropäische Zeit - Madrid / Paris / Berlin 


Allianz für die Markteinführung von solarer Prozesswärme in Australien

27.09.2019

 

Die Unternehmen Industrial Solar GmbH aus Freiburg/Deutschland und Gasco Pty Ltd aus Melbourne/Australien haben einen Kooperationsvertrag zur gemeinsamen Erschließung des Marktes für solare Prozesswärmeanlagen für industrielle Anwendungen unterzeichnet.

 

 

Die Pressemitteilung im pdf-Format finden Sie hier.


IRENA Innovation Week - Wichtige Herausforderungen und Chancen für solaren Prozessdampf

12.09.2018

 

Unser Engagement für nachhaltige und innovative Praktiken ist der Kern unseres Handelns. Industrial Solar nahm an der IRENA INNOVATION WEEK am 5. September teil. Martin Haagen, Geschäftsentwickler für die MENA-Region, sprach über das Thema "Förderung nachhaltiger Wärme in der Industrie, zentrale Herausforderungen und Chancen für solaren Prozessdampf".

 

 

Um unsere Updates zu erhalten, melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.


Erfolgsgeschichte: Doppelt wirkende Absorptionskältemaschine Jordanien

19.07.2018

 

 Industrial Solar ist stolz darauf, von der Green Cooling Initiative als Best Practice erwähnt zu werden. Für unseren Kunden JTI (Japan Tobacco International) haben wir ein Fresnel-Kollektorfeld mit einer Gesamtkapazität von 700 kW(th) installiert. Neben der Prozesswärme versorgt der Solardampf auch eine doppelwirkende Absorptionskältemaschine, die direkt an die zentrale Kälteversorgung der Anlage angeschlossen ist.

 


Erneuerbare Energien - Herausforderungen und Lösungen für eine nachhaltige Zukunft

12.07.2018

 

Am 6. Juli nahm Industrial Solar an einem Schulungsprogramm der Export-Akademie Baden-Württemberg (EABW) für eine iranische Wirtschaftsdelegation teil, die von Herrn Irapua Santos Ribeiro, Business Developer für den lateinamerikanischen Markt, vertreten wurde. Er erläuterte die wichtigsten Arten von erneuerbaren Energien und wies auf das große Solarpotenzial im Iran hin, der in einigen Regionen mehr als 300 Sonnentage hat. Das Unternehmen präsentierte auch einige Beispiele für die jüngsten Projekte in Jordanien zur direkten Dampferzeugung mit seiner eigenen Fresnel-Technologie.


Fresnel-Kollektor-Feld in Jordanien in Betrieb genommen

08.05.2018

 

Industrial Solar hat ein weiteres Fresnel-Kollektorfeld zur Dampferzeugung bei JTI (Japan Tobacco International) in Jordanien in Betrieb genommen. Die Energie wird für die Prozesswärme und den Antrieb einer Absorptionskältemaschine verwendet.

 

Für weitere Details klicken Sie hier.


Berliner Energiewende-Dialog 2018

23.03.2018

 

Industrial Solar wird auf dem kommenden Berliner Energiewende-Dialog 2018 einen Vortrag über aktuelle Entwicklungen im Bereich der solaren Prozesswärme halten.

 

Datum: 19.04.2018 

Zeit: 14:20 

 

Ort: Regent Hotel Berlin, Charlottenstraße 49, 10117 Berlin

 

Für weitere Details klicken Sie hier.


Head Office

 

Industrial Solar GmbH

Basler Str. 115

D-79115 Freiburg

 

Tel. +49 761 767111-0

info@industrial-solar.de

 

 

 

Holding

 

Clean Industry Solutions Holding Europe AB
c/o Win-Win Ekonomi AB
Palmfeltsvägen 21
SE-121 62 Johanneshov

 

Tel. +46 611 81 06 10

info@cleanindustrysolutions.com

www.cleanindustrysolutions.com

Follow us